Donnerstag, 1. November 2012

Ananas-Guave als Kübelpflanze

Die Ananas-Guave bringt als Kübelpflanze neben den herrlichen Blüten auch Früchte hervor, die sehr lecker sind. Die zarten Blüten schaffen ein exotisches Flair und sehen über den glänzenden glatten Blättern sehr grazil aus. Dabei stellt die Ananas-Guave wenig Ansprüche an den Standort, hell und nicht zu warm sollte sie überwintert werden. Im Sommer kann sie auch im Freien stehen, Frost verträgt sie nicht. Ab Mitte Mai gewöhnt man sie an die Außentemperaturen und räumt sie auch vor den ersten Bodenfrösten im September wieder ins Haus. Die nahrhafte Komposterde darf nicht zu feucht sein, ein ausgeglichener Wasserhaushalt sorgt für ein gutes Gedeihen der Pflanze. Die Jungpflanzen bezieht man aus dem Fachhandel,
über eBay findet man zum Beispiel viele günstige Angebote an Exoten. Werbung

Kommentare:

  1. Die Blüten sehen wirklich wunderschön aus. Auch wenn es nichts wird mit einer Ernte, ist es doch eine sehr schöne Pflanze. Hatte noch nie davon gehört.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Blüten sind traumhaft. Diese hier auf dem Foto fielen ab und ich warte schon gespannt, ob nun an den nächsten Knospen Früchte wachsen. Ein Exot mit geringen Ansprüchen, sehr zu empfehlen.

    AntwortenLöschen