Montag, 23. Juni 2014

Wer sucht Wohngruppe für autistische Menschen in Sachsen?

Es ist soweit: Ab August 2014 bietet mein Team für autistische Jugendliche und junge Erwachsene ein ambulant betreutes Wohnen an. Hier in unserem “Kinderreich” sind die Kinder nun herangewachsen und weil auch für die beiden Jungs, die bereits bei uns betreut werden als Pflegekinder, eine gute Perspektive über die Grenze zum Erwachsenwerden hinaus gesucht wurde, bauten wir einen Flur im Haus als separate Wohneinheit aus für eine Gruppe behinderter Bewohner. Da meine Spezialisierung im Studium auf Autismus lag und ich seit 17 Jahren Erfahrungen sammeln durfte mit Kindern, deren Diagnosen im Bereich des Autismusspektrums anzusiedeln sind, möchte ich gerne weiteren autistischen Jugendlichen hier ein Zuhause geben. Wer sich für einen solchen Platz für sich selbst oder für sein Kind interessiert, kann uns einfach schreiben oder uns anrufen. Es ist möglich, eigene Möbel mitzubringen oder mit uns das Zimmer zu gestalten.
Wir planen auch Arbeitsplätze für autistische Jugendliche zu schaffen, es geht dabei um die Vermehrung und den Verkauf von Zimmerpflanzen, Kakteen und Sukkulenten sowie um die Herstellung von handgefertigten Strickwaren und textilen Geschenken. Wer beim Vertrieb helfen kann, ist uns ebenfalls herzlich willkommen.
Besichtigungen der Zimmer sind ab sofort möglich, wir nehmen Anmeldungen entgegen für derzeit 8 Wohnplätze in freundlichen hellen Doppelzimmern und helfen bei der Beantragung des persönlichen Budgets.
Betreuungsdienst “Samaria”
Inhaber Silvia Harnisch
Ringstraße 14
08289 Schneeberg
Tel. 03772/373736
PS: Die Kontaktaufnahme mit uns erfolgt am Besten per Mail an silviaharnisch@yahoo.de. Das Lieblingsziel unsres autistischen Kindes ist momentan das Festnetztelefon.

Kommentare:

  1. Ihr könnt einen Online-Shop einrichten. Im Netz gibt es dazu Vorlagen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das haben wir schon, hier ist der Link zum Shop http://stores.ebay.de/samaria2014?_rdc=1 . Wir verkaufen bereits Kakteen und Strickwaren für Frühchen. Allerdings noch in kleinem Stil, es dauert etwas bis man die Limits erhöht bekommt. Wir können aber ab ca August einen Arbeitsplatz mit Wohngruppenplatz anbieten für eine autistische Person, die stricken kann und sich für die Stecklingsvermehrung von Pflanzen interessiert. Es ist ein Anfang.
      Danke für die guten Wünsche,
      liebe Grüße
      Silvia

      Löschen